Arturo Di Maria

Biografie

2016
"From Dada to Concrete Art - 50 Years Creative Power"
Künstlerische Schaffen von Arturo Di Maria von1965 - 2016
Kunsträume Annamarie M.Andersen, Zürich
Triennale Bad Ragartz 9.Mai - 1. November 2015
2013

"In der Mitte des Thurgaus" Werkschau, Wigoltingen

Hommage an "Zahl 7" Installation mit 7 Goldskulpturen
2011
Biennale Venedig 2011(Pavillon Italia) 4.Juni - 27.November 2011
2010
"Gold und Geist" Tessinerplatz, Zürich, im Rahmen des Kunstprojektes
"Gasträume der Stadt Zürich
2004
Mostra Antologica, Museo Centro Storico Finalborgo/Savona, Italia
Katalog "Arturo Di Maria" Herausgeber; Comune di Finale Ligure
Assessorato CUltura e Turismo, Savona
1995
Monografia "Arturo Di Maria" Waser Verlag, Weinigen / ZH
1988-1997
Mitbegründer der Gruppe X, anlässlich der Ausstellung
"Konstruktiv 88" im Kunsthaus, Zürich
1986-2013
Mitglied der Gesellschaft Schweizer Maler, Bildhauer und Architekten
VISARTE Zürich
1984
Entwicklung des Konzepts: "Raum - Zeit - Kontinuum
1981
Silbermedaille U.I.T.C. Union Internationale Touristique Culturelle, Venedig
1974-2013
Atelier in Zürich
1964-1974Aufenthalt in verschiedenen europäischen Länder
1940Geboren in Catania, Italia

Öffentliche Sammlung


Reformierte Kirche, Adliswil

Stadt Adliswil

Stadt Zürich

Winterthur Versicherung, Winterthur

Sammlung Dr. Hans Koenig, Zollikon/Zürich

Zürich Versicherung, Oerlikon Zürich

Hyposwiss, Zürich

UBS, Zürich

Zürcher Kantonalbank, Zürich

Betagtenzentrum Neustadt, Zug

Thurgauer Kantonalbank, Kreuzlingen

Economiesuisse, Zürich

Museo Centro Storico Santa Caterina,
Arte contemporanea, Finale Ligure, IT

Palazzo comunale, Albissola Marina (SV), IT

Stiftung Schweizerische Triennale der Skulptur, Bad Ragaz

Haus Konstruktiv, Zürich


Private Sammlungen in verschiedenen Länder